Infos zu Vanda

In der Gattung Vanda sind zurzeit 94 Arten zusammengefasst. Das Verbreitungsgebiet liegt in Südostasien. Von Indien bis zu den Philippinen, über die indonesischen Inseln und im Nordosten Australiens. 

Haltung und Pflege

Vanda lieben einen sehr hellen Standort. Große Fenster auf der Ostseite wären ideal. Bei guter Wasserversorgung mit einer ca. zwei- bis dreiwöchiger Eingewöhnungszeit vertragen sie auch volle Sonne auf der Südseite. 

Gehalten werden sie hängend, im Körbchen bzw. im Topf oder in einer Glas- bzw. Tonvase. 

Die frei in der Luft hängenden Wurzeln verursachen allerdings ein schnelles Austrocknen. Gerade große Pflanzen verbrauchen zudem noch viel Wasser. Das tägliche Besprühen oder Tauchen der Wurzeln ist daher unabdingbar. Während das Besprühen der Pflanze bei einer Haltung in der Wohnung eher unpraktikabel ist, ist das 10-20 minütige Eintauchen der Wurzeln eine gute Alternative. Dem Tauchwasser kann ein Orchideen-Dünger beigemischt werden.

Kalkarmes Wasser wäre hierfür wichtig. 

Vanda können sehr gut in Glasvasen gehalten werden. Sie sehen darin sehr elegant aus und können darin auch gut getaucht werden. Verwenden Sie hierfür eine kompakte, nicht zu hohe Vase, denn die Blätter sollten sich nicht in der Vase befinden. Außerdem erleichtert eine kurze, kompakte Vase das Ausleeren des Tauchwassers. Tauchen Sie sie 2x Woche. Bei niedrigen Temperaturen von unter 20°C reicht 1x Woche. 

Wenn Sie Ihre Vanda in einem transparenten Topf oder Körbchen halten wollen, so empfiehlt es sich, sie in große Rindenstücke aus Pinie zu topfen. Die Feuchtigkeit bleibt länger an den Wurzeln und es ist dennoch luftig genug. Vorteil: Es muss nur noch 1x Woche getaucht werden. 

Gartenurlaub

Viele Orchideen-Liebhaber halten ihre Vanda im Sommer im Garten oder Balkon mit großem Erfolg. Ein guter Platz bietet ein Baum, wo sie an einem Ast befestigt werden kann. Eine leicht schattige Stelle wäre optimal. Nachttemperaturen von unter 12°C sollten nicht oft unterschritten werden. 

Allerdings sind blaublühende Vanda-Sorten von coerulea nicht so temperaturempfindlich und vertragen nachts sogar Temperaturen unter 10°C.

Düngung

Düngen Sie ihre Vanda ganzjährig mit einem Orchideen-Dünger. Von Frühjahr bis Spätsommer 2-3x im Monat, Herbst und Winter 1-2x Monat.

Wichtig: Halten Sie die Blätter trocken. Das Besprühen der Blätter bringt der Pflanze nicht viel aber es erhöht das Risiko einer Pilzinfektion erheblich. 

Zuletzt angesehen